Recherchieren in Öffentlichen Bibliotheken

Wieder eine neue Checkliste der Kommission für One-Person-Libraries.

„Recherchieren in Öffentlichen Bibliotheken (ÖBs) heißt, weniger in die Tiefe zu gehen als bei der Recherche in Wissenschaftlichen Bibliotheken (WBs). Recherchieren in ÖBs heißt weiter, sich in vielen statt in wenigen Gebieten auszukennen („Was ist eine gute Webquelle für … ?“ ist eine gängige Frage), da die Zielgruppen und deren Interessen weiter gestreut sind als jene in WBs. Recherchieren in ÖBs heißt auch, geeignete Wege zu finden, die Suchdienste und deren Handhabung den Zielgruppen nahe zu bringen, da weniger Auftragsrecherche als in WBs stattfindet.“
Aus der Einleitung der nach Interessenkreisen geordneten „Checkliste“ der Kommission für One-Person Librarians des BIB zum Recherchieren in Öffentlichen Bibliotheken (PDF, 710 KB), welche unter
http://www.bib-info.de/komm/kopl/pub/oplcheck.htm heruntergeladen werden kann.

Aus der Mail von Jürgen Plieninger an die INETBIB-Liste (04.12.2007)
Checkliste 23

Published in: on 4. Dezember 2007 at 14:08  Schreibe einen Kommentar