Meyers Lexikon online ist abgeschaltet

Das Online-Angebot von Meyers-Lexikon gibt es nicht mehr.
Aus Meyers Online-Blog:

Das Lexikonportal Meyers Lexikon online wird zum 23. März 2009 abgeschaltet. Leider ist es uns nicht länger möglich, das Portal in seiner jetzigen Form zu betreiben.

Advertisements
Published in: on 25. März 2009 at 09:24  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

„Schärferes Urheberrecht versus Künstlersozialabgaben für Google“

So lautet ein Beitrag bei Heise online.
„Das Vorhaben von Google, Bücher einzuscannen und Autoren dafür eine einmalige Entschädigung anzubieten, beunruhigt deutsche Verleger. Deshalb verfassten Manfred Meiner, Vittorio Klostermann und KD Wolff zusammen mit dem Heidelberger Literaturwissenschaftler Roland Reuss jetzt einen öffentlichen Appell. Zu den Erstunterzeichnern gehören der Zeit-Herausgeber Michael Naumann, der Chef des Carl Hanser Verlags Michael Krüger und namhafte Autoren wie Daniel Kehlmann („Die Vermessung der Welt“) und Sibylle Lewitscharoff, die kürzlich den Preis der Leipziger Buchmesse gewonnen hat.“

Published in: on 24. März 2009 at 08:10  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

„Betreiber sozialer Netzwerke unterzeichnen Verhaltenskodex“

Betreiber sozialer Netzwerke unterzeichnen Verhaltenskodex lautet die Meldung bei Heise online.
Mit einer gemeinsamen Selbstverpflichtungserklärung wollen die Plattformen StudiVZ sowie Schüler, Lokalisten und wer-kennt-wen.de ein Signal setzen für die Stärkung von Jugend-, Daten- und Verbraucherschutz. Der 17-seitige Verhaltenskodex, den die drei Betreiber der reichweitenstarken sozialen Netzwerke unter dem Dach der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM[6]) innerhalb der vergangenen neun Monate ausgearbeitet haben, soll Nutzer der virtuellen Gemeinschaften etwa vor unerwünschten Belästigungen („Cyber-Bullying“) abschotten und durch gezielte Informationen auch Eltern und Pädagogen gezielt auf Schutzmöglichkeiten für Minderjährige hinweisen.

Ein sinnvoller Ansatz, der in der Praxis hoffentlich erfüllt und erreicht wird.

Published in: on 12. März 2009 at 08:35  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , , ,

„Grundsatzstreit um elektronische Leseplätze in Bibliotheken“

Auch Heise online berichtet über den Grundsatzstreit um elektronische Leseplätze in Bibliotheken. Hierbei geht es um die schon bekannte Musterklage des Börsenvereins gegen die Universitätsbibliothek Würzburg.

Published in: on 9. März 2009 at 10:07  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

„Bundestag streitet über Datenschutz in sozialen Netzwerken“

Unter dem Link berichtet Heise online über eine Initiative der „Grünen“: Die Grünen brachen am gestrigen Donnerstag [05.03.2009] im Bundestag einen Lanze für ihr Vorhaben …, die Privatsphäre in sozialen Netzwerken besser zu schützen und deren Betreiber stärker in die Pflicht zu nehmen.. Der Antrag der „Grünen“ ist zumindest lesenwert.

Published in: on 9. März 2009 at 09:52  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , ,

„Bundesregierung: Web 2.0 hat hohe Bedeutung für islamistische Propaganda“

Unter dieser Überschrift liegt bei Heise online ein intressanter Artikel zur Einschätzung des Web2.0 seitens der Bundesregierung bereit.

Published in: on 4. März 2009 at 18:18  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

„Deutsche Buchbranche bringt Plattform für E-Books online“

Unter diesem Link meldet heise-online, das der Buchhanhandel ab 12. März 2009 über die Plattform libreka die Möglichkeit bieten wird, die dort verzeichneten Publikationen auch als E-Book zu erwerben.

Published in: on 3. März 2009 at 15:11  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

„Wer hat Angst vor Open Access?“

Ein lesenwerter Artikel zu Open Access von Gudrun Gersmann (Direktorin des Deutschen Historischen Instituts in Paris und Vorsitzende des Unterausschusses „Elektronische Publikationen“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Published in: on 2. März 2009 at 22:47  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

„Erneut Aufregung um SUBITO-Kopienversand“

Unter dieser Überschrift meldet sich Dr. Harald Müller, MPI Heidelberg zum SUBITO-Vertrag zu Wort. Dabei bezieht ersich u.a. auf die presserechtliche Gegendarstellung von SUBITO im Bibliotheksdienst 2009 Heft 2 S. 182, worin klargestellt wird, wie der Absatz 2.8.2 im Nachtrag 1 zum Subito-Vertrag zu verstehen sei.
Hier der Beitrag von Harald Müller.

Published in: on 2. März 2009 at 22:37  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

E-LIS

Der Link zu E-LIS E-prints in Library and Information Science

Published in: on 1. März 2009 at 13:18  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,