Urteilsbegründung im Verfahren TU Darmstad und Verlag Ulmer

OLG Frankfurt / M.: Urteilsbegründung im Verfahren zwischen TU Darmstadt und Verlag Eugen Ulmer KG zu §52b. Der Börsenverein hat dies eingestellt.
Urteilsbegründung des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main im Verfahren zwischen der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt und dem Verlag Eugen Ulmer KG zu §52b – Nutzung von urheberrechtlich geschützten Werken an Leseterminals. Urteil vom 24.11.2009

Ob ich nun eine Kopie der notwendigen Seiten aus einer digtalen Ausgabe fertige oder aus der Printausgabe ist doch eigentlich gleich. Das keine Komplettkopien gemacht werden dürfen, ist eh ein alter Hut und auch richtig.

Bleibt zu hoffen, das Bibliotheken und Verlage wieder vernünftig miteinander umgehen, beide Seiten brauchen einander!

Advertisements
Published in: on 3. Dezember 2009 at 08:17  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://raidue.wordpress.com/2009/12/03/urteilsbegrundung-im-verfahren-tu-darmstad-und-verlag-ulmer/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: