3. Schweitzer E-Book Forum 2013

Elektronische Medien im „Bestand“ einer Firmenbibliothek: ein Praxisbericht / Martina Kuth. Ein interessanter Beitrag zum für und wieder von E-Books in einer juristischen Firmenbibliothek. Eine Abkehr von hybriden Bibliotheken, d.h. ein Mix von analogen und digitalen Informationsträgern, ist noch lange nicht in Sicht.

Advertisements
Published in: on 28. November 2013 at 22:22  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

3. Schweitzer E-Book Forum 2013

Die Evolution geht weiter; Springer SmartBooks / Klaus Bahmann. Interessanter Beitrag von Springer

Published in: on 28. November 2013 at 14:21  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

3. Schweitzer E-Book Forum 2013

"E-Books sind keine Bücher, sondern Dienstleistungen" / Sebastian Mundt.
Interessante akademische Auswertung.

Published in: on 28. November 2013 at 12:09  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

3. Schweitzer E-Book Forum 2013

Spannende Themen. Rudolf Mummenthaler zum Thema "E-Books verändern die Bibliotheken".

Siehe auch: E-Books und E-Reader in Bibliotheken von Rudolf Mummenthaler

Published in: on 28. November 2013 at 11:36  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

E-Books in den USA aud ZeitOnline

http://www.zeit.de/index?mobile=false

Interessant das die Wachstumskurve abflaut. Wird es inn Deutschland auch mal zu solchen Preisen kommen?

Published in: on 28. Juni 2013 at 18:49  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

ZKBW Dilog Nr. 75 erschienen

Der neue ZKBW Dialog Nr. 75 vom 15.04.2013 ist erschienen. Wieder bietet er Informationen und Tipps zum Thema Recherche, Fernleihe etc. Auch wenn es im Zusatz heißt, „… für die Südwest-Region-„, ist diese Publikation für alle interessant.

ZKBW Dialog 75

6. Bremer E-Book Tag

Vom 20.02. bis 22.02.2013 veranstaltete MissingLink den 6. Bremer E-Book-Tag. Bis zu 80  geladene Teilnehmer kamen in den Genuß ausgezeichneter Fachvorträge (PDA für print und digitale Medien, Geschäftsgänge, Langzeitarchvierung etc). Weiter boten
sich ausreichende Gelegenheiten für kollegiale Fachgespräche und Gesprächen mit Verlagsvertretern. Näheres wird im Bibliotheksdient und BuB zu lesen sein.

Published in: on 22. Februar 2013 at 15:56  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

2. Schweitzer E-Book-Forum 2012

Am 22.11.2012 fand das 2. Schweitzer E-Book-Forum in Hmburg statt. In verschiedenen Beiträgen und einer Podiumsdiskussion äußerten sich Fachleute aus Bibliotheken und Verlagen zu den nachfolgenden Themen:
1) Open Access (Dr. Deinzer, Regensburg) 2) Angebotskonzepte für Fachliteratur: Vahlen Textbooks in der Ebook Library EBL (Dr. J. Beck, München) 3) Zwischen Nutzeransprüchen und Marktsituation: Wie werden sich die E-Book Angebote der Verlage entwickeln? (Dr. K. Höfner, München) 4) Herstellungsprozesse und Preisgestaltung bei E-Books (K. Schwendt) 5)Aggregatoren – Was können sie und was wird von ihnen erwartet ( J. Pieper). In den Beiträgen wurden Erwartungen ebenso wie Informationen über und an E-Books dargestellt. Entspannend hierbei war das Gespräch zwischen Bibibliotheken, Verlagen und Händlern ohne die – gerade im Internet – üblichen Ressentiments auf beiden Seiten.

Das Forum bot wieder eine Fülle an Informationen, hierfür kann man sich bei dem Veranstalter – Schweitzer Fachinformationen – nur bedanken.

Anregend wirkte auch die Podiumsdiskussion zu dem Thema "Bestandskonzepte für Bibliotheken im Online Zeitalter". Unter der Moderation von R. Jaeger (Sales Manager Schweitzer Academic) diskutierten Dr. Deinzer (UB Regensburg), Katharina Berweil (Jacobs Univ. Bremen), Werner Tannhof ( Helmut-Schmidt-Univ. Hamburg), Dr. Jonathan Beck (Verlag C.H. Beck), Eva-Maria Szabo (Mohr-Siebeck Verl.), Dr. Karlheinz Höfner ( Oldenbourg Verl.), Jörg Pieper (Schweitzer Academic). Kontrovers wurden verschiedene Aspekte von Open Access, E-Book Vorstellungen, Erwerbungsfragen, Generation "Y" etc. diskutiert.

Published in: on 22. November 2012 at 20:20  Schreibe einen Kommentar  

Wem gehören E-Books

In der aktuellen Computerbild (25/2012) wird die Frage geklät, wem E-Books gehören bzw. wie das Nutzungsrecht aussieht. Kurz, aber prägnant.

Published in: on 17. November 2012 at 23:00  Schreibe einen Kommentar  

Googles E-Books jetzt auch in Deutschland

Hamburg – In den USA bietet Google über seinen Play-Store Apps, Musik, Filme und Bücher an. Nun nimmt der Internet-Konzern auch in Deutschland Bücher ins Programm auf.

Google kommt nun also auch mit E-Books auf den deutschen Markt. Bleibt abzuwarten, ob dies zu einer Veränderung in der Preisgestaltung führt.

Zum Artikel auf Merkur-Online

Published in: on 14. Juni 2012 at 15:20  Schreibe einen Kommentar  
Tags: