Social Media

„Social Media verändern Arbeitswelt: Facebook & Co“ – ein Beitrag von Prof. Dr. Ulrike Baumöl. Auf Seite 3 der „FernUni Perspektive : Zeitung für Angehörige, Freunddinnen und Freunde der FernUniversität“ findet sich der Beitrag von Frau Baumöl. In ihrem Beitrag weist die Verfasserin auf die aktuelle Anwendung der Social Media im Bereich Lehre und Arbeitswelt hin.

Für Intressierte ein Beitrag im Internet Social Media verändern auch die Arbeitswelt

Advertisements
Published in: on 1. Juli 2013 at 17:27  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

Das deutsche wissenschaftliche Bibliothekswesen jenseits der Bibliothek 2.0 – Zukunft jetzt gestalten

„Das deutsche wissenschaftliche Bibliothekswesen jenseits der Bibliothek 2.0 – Zukunft jetzt gestalten“ lautet ein Artikel von Werner Tannhof (Bibliothek der HSU, Hamburg) in der Open Access Zeitschrift „027.7 Zeitschrift für Bibliothekskultur / Journal for Library Culture“.

Der Autor reist Web 2.0 Angebote in der deutschen Bibliothekslandschaft an, ohne sie aber als das Heilmittel zu betrachten. Vielmehr wird das deutsche Bibliothekswesen sehr kritisch in seinem Umgang mit dem Web 2.0 betrachtet. Der Artikel ist vielmehr als Anforderung an die Bibliothekslandschaft zu verstehen, nicht stehen zu bleiben, sondern sich den Forderungen der Nutzerinnen und Nutzer kontinuierlich zu stellen.

Zum Artikel

Published in: on 18. April 2013 at 21:16  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

ZKBW Dilog Nr. 75 erschienen

Der neue ZKBW Dialog Nr. 75 vom 15.04.2013 ist erschienen. Wieder bietet er Informationen und Tipps zum Thema Recherche, Fernleihe etc. Auch wenn es im Zusatz heißt, „… für die Südwest-Region-„, ist diese Publikation für alle interessant.

ZKBW Dialog 75

„Das deutsche wissenschaftliche Bibliothekswesen jenseits der Bibliothek 2.0 – Zukunft jetzt gestalten“

In seinem Artikel befasst sich Werner Tannhof, stellvertretender Bibliotheksdirektor an der UB der Helmut-Schmidt-Universität, mit dem wissenschaftlichen Bibliothekswesen und den Herausforderungen bzw. Erwartungen die sich durch die Verwendung von Social Media etc. stellen. Provokativ geht der Verfasser an die heutige Situaution heran und formuliert Forderungen, um dem Nutzungsverhalten der jungen Generation gerecht zu werden. Seine Forderungen im Rahmen von Medien- und Informationskompetenz sind zwar gerechtfertigt, aber dies sind doch eigentlich Forderungen an alle bibliothekarischen Einrichtungen, Verbünde etc. Diese Kompetenzen sind nicht nur erforderlich im Bereich von Hochschulen, vielmehr gilt es diese Kompetenzen im Rahmen eines lebenslangen Lernerns fortlaufend zu aktualisieren, weiterzuentwickeln und dies für alle aktiven und interessierten Generationen.

Zum Artikel

UB der Helmut-Schmidt-Universität und Social Media

Auf dem diesjährigen Bibliothekskongreß in Leipzig präsentierten Werner Tannhof, Kerstin Rosinke und Claudia Grudzio von der UB ein Poster unter dem Titel:
„Über das Social Media Monitoring zur Social Media Strategie – der Auftritt der UB der Helmut-Schmidt-Universität auf sozialen Netzwerkplattformen“.
Eine Universitätsbibliothek der Bundeswehr präsentiert kritisch ihren Auftritt in den Netzwerken (zum Beispiel Twitter oder Facebook), stellt das Erbrachte dar und formuliert auf Basis der vorgestellten Zahlen Ansprüche an sich selbst, um Schwachpunkte auszuräumen.
Es wäre nicht nur begrüßenswert wenn die UB ihr Poster online stellen würde, sondern dieses Projekt eine Fortschreibung erfahren würde.

Published in: on 13. März 2013 at 20:02  Comments (3)  
Tags: , , ,

APBB und Linked Open Data

Auf dem diesjährigen Bibliothekskongreß veranstaltete die „Arbeitsgemeinschaft der Parlaments- und Behördenbibliotheken (APBB)“ eine interessante Fortbildungsveranstaltung zum Thema „Open (Government) Data und Behördenbibliotheken“. Jens Klessmann ( Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme- Fokus, Berlin) stellte in seinem Vortrag die Grundmechanismen sowie das Projekt GovData als Datenportal für Deutschland vor.
Adrian Pohl (hbz Köln) stieg dann etwas  tiefer in die Materie ein und warb für eine Teilnahme an Linked Open Library-Projekte. Die Verlinkung von Daten zwecks Aufbau eines Wissensnetzen im Internet ist sicherlich spannend und für eine Wissensgesellschaft von Interesse. Aber eines bleibt – bei aller Euphorie – irgendjemand muss diese Daten in einer vernünftigen Struktur zur Verfügung stellen.

GovData – Das Datenportal für Deutschland

Published in: on 13. März 2013 at 18:31  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

Buchempfehlung: Arbeitsorganisation 2.0

Das Buch Arbeitsorganisation 2.0 von Jürgen Plieninger und Julia Bergmann ist empfehlenswert. Aus dem Inhalt:

1. Browser
2. Social Bookmarking
3. Kommunikation
4. Monitoring: Informationen abonnieren und struktuieren
5. Zeitmanagement
6. Inhalte gemeinsam bearbeiten
7. Mindmapping
8. Verwalten von Notizen und Fundstücken
9. Cloud-Dienste
10. Eigene Inhalte im Web teilen

Arbeitsorganisation 2.0 ist ein Buch aus der Praxis für die Praxis. Empfehlenswert für alle, die Techniken und Abgebote des Web 2.0 für die tägliche Arbeit nutzen wollen und hierfür auch unterschiedliche Hardware (PC, Tablet, Smartphone) nutzen möchten.

Zum Verlag

Internet – Segen oder Fluch

Das Buch "Internet – Segen oder Fluch" von Kathrin Passig und Sascha Lobo ist empfhlenswert. Es behandelt das Thema Internet, Social Media aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Diese Betrachtungsweise führt nicht zu einer einseitigen Euphorie (Pro Internet als das einzig sinnvolle), sondern stellt Argumente in Frage, die sicherlich auch generationsabhängig sind. Die Nutzung von Internetangeboten durch die jüngere Generation wird hierdurch zwar anders, aber eben auch logisch begründet dargestellt. Fazit: ees lohnt sich.

Published in: on 11. November 2012 at 16:20  Schreibe einen Kommentar  

Pinterest, The Fancy, ReDigi

Artikel über die folgenden Plattformen in den USA:

  • Pinterest
  • The Fancy
  • ReDigi
  • Es wird auch auf die rechtlichen Haken für deutsche Nutzer und Nutzerinnen eingegangen.

    Zum Artikel

Published in: on 4. April 2012 at 07:36  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

Wikipedia

Ein Einblick in die Welt von Wikipedia-Autoren:

Diese Wikipedia-Autoren wollen die Welt verändern

Published in: on 3. April 2012 at 07:11  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,