Interessanter Artikel zu Googles Löschungen

Googles Transparency Report: Deutschland ist Lösch-Europameister – SPIEGEL ONLINE

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/google-transparency-report-deutsche-gerichte-stellen-loeschantraege-a-839448.html

Platz drei weltweit, Nummer eins in Europa: Deutsche Gerichte lassen bei Google Hunderte Sucheinträge löschen, mehr Anträge bekommt der Konzern nur aus Brasilien und den USA. All zu viel lässt sich aus der Google-Statistik aber nicht ablesen.

Advertisements
Published in: on 19. Juni 2012 at 21:26  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

Suchmaschine: Google-Suche wird semantischer – ZEIT ONLINE mobil

Wenn jetzt noch der Datenschutz mitverbessert wird …

<a href="http://mobil.zeit.de/digital/internet/2012-03/google-semantische-suche„>

Published in: on 16. März 2012 at 14:38  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

BSI rät von Google Wave ab

Aus Heise online vom 15.09.2009

Die Experten des BSI-Lagezentrums raten von der Verwendung der Plattform zur webbasierten Kommunikation ab. Da alle Google-Wave-Daten auf Google-Servern liegen, gelte dieselbe Kritik, die von Datenschützern und dem BSI an Mail, Docs, Calendar und anderen Online-Diensten des Unternehmens geübt wurde: Der Nutzer verliert vollständig die Kontrolle über seine Daten.

Der Beitrag findet sich hier.

Published in: on 16. September 2009 at 06:45  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

„Bundesregierung kontra Google Books“

Aus Heise online vom 02.09.2009:

Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) hat sich im Rechtsstreit um den geplanten Vergleich zwischen Google und Urhebern über das Digitalisieren von Büchern eingeschaltet. In einem Schriftsatz („Amicus Curiae“) an das zuständige New Yorker Gericht äußerte sie die Bedenken der Regierung. „Wir hoffen, dass das Gericht die Billigung des Vergleichs insgesamt ablehnt oder zumindest unsere deutschen Autoren und Verleger herausnimmt, damit die Folgen des Vergleichs sie nicht treffen. Die deutschen Rechtsinhaber könnten dann selbst entscheiden, ob und welche Rechte sie Google einräumen“, erklärte Zypries in Berlin.

Zum

„Leitfaden zur Google-Websuche“

Der Leitfaden zur Google-Websuche von Norbert Einsporn ist ein guter Einstieg in die Recherchemöglichkeiten mit Google.

Published in: on 29. Juli 2009 at 07:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , ,

FAZ: Google

Verleger werfen Google Wildwestmethoden vor lautet die Überschrift eines Artikel in der FAZ vom 05. April 2009. Intressanter Artikel zu Google aus Sicht einer amerikanischen Verlegerin.

Published in: on 7. April 2009 at 07:20  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

„Schärferes Urheberrecht versus Künstlersozialabgaben für Google“

So lautet ein Beitrag bei Heise online.
„Das Vorhaben von Google, Bücher einzuscannen und Autoren dafür eine einmalige Entschädigung anzubieten, beunruhigt deutsche Verleger. Deshalb verfassten Manfred Meiner, Vittorio Klostermann und KD Wolff zusammen mit dem Heidelberger Literaturwissenschaftler Roland Reuss jetzt einen öffentlichen Appell. Zu den Erstunterzeichnern gehören der Zeit-Herausgeber Michael Naumann, der Chef des Carl Hanser Verlags Michael Krüger und namhafte Autoren wie Daniel Kehlmann („Die Vermessung der Welt“) und Sibylle Lewitscharoff, die kürzlich den Preis der Leipziger Buchmesse gewonnen hat.“

Published in: on 24. März 2009 at 08:10  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

Das Buch-Monopoly

Unter dem Titel „Das Buch-Monopoly“ befasst sich der Autor Philipp Oehmke im Spiegel, H. 7/2009, S. 116-117 mit dem Thema Google, Google Book Search und den Reaktionen des Börsenvereins.

„Google schafft im Internet die größte Bibliothek der Welt. Doch dabei staht das Urheberrecht gegen das Aufklärungsideal von frei zugänglichem Wissen. In Deutschland regt sich nun Widerstand.“

Published in: on 10. Februar 2009 at 15:54  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , ,

Google Book Search Bibliography

This bibliography presents selected English-language articles and other works that are useful in understanding Google Book Search. It primarily focuses on the evolution of Google Book Search and the legal, library, and social issues associated with it. Where possible, links are provided to works that are freely available on the Internet, including e-prints in disciplinary archives and institutional repositories. Note that e-prints and published articles may not be identical.“
Die Bibliographie wurde von Charles W. Bailey, Jr. erstellt und stellt Version 3 dar.
Google Book Search Bibliography

Published in: on 10. Dezember 2008 at 23:02  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

„Alle Bücher im Netz“

„Alle Bücher im Netz“ unter dieser Überschrift berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ vom 29. Oktober 2008 über die Einigung von „Google“ und den amerikanischen Autoren und Verlagen. Demnach wird „Google“ Millionen zusätzlicher Bücher über „Google“ anbieten. Teils im Volltext, aber die überwiegende Zahl nur in Teilen, wobei „Google“ natürlich die Möglichkeit bieten wird, die Volltexte auch käuflich zu erwerben. Bildungseinrichtungen aus den USA sollen einen Zugang abonnieren können.  Im Ggenzug will sich „Google“ an der Vergütung von Autoren und Verlagen beteiligen.

Gilt dies zunächst nur für den US-amerikanischen Markt, bleibt abzuwarten wie sich europäische Verlage verhalten werden

Published in: on 29. Oktober 2008 at 08:18  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,