Kartensammlung Ryhiner – Kataloganreicherung im Bibliothekskatalog IDS Basel/Bern

Hallo Liste,

Seit Montag, 10.3.2008, sind über 17’000 digitalisierte Bilder der Berner Sammlung Ryhiner im Web-OPAC des IDS Basel/Bern verfügbar. Bei der Aufschaltung der Bilder handelte es sich um ein Pilotprojekt zur Kataloganreicherung im Bibliothekskatalog IDS Basel/Bern mit ADAM, dem Aleph Digital Asset Module. Das Vorhaben wurde von der Direktion der Universitätsbibliothek Bern initialisiert und schliesslich genehmigt. In einem Vorprojekt erfolgte eine Zusammenstellung der Arbeitsschritte sowie eine Bestandesanalyse hinsichtlich maschineller Verarbeitung, wozu Metadaten und Bilder auf den Testserver geladen wurden. Nach der manuellen Nachbearbeitung wurden schliesslich beim definitiven Import 17’515 Bilddateien und 17’497 Bib-Sätze eingefügt.
Neu werden in der Titelliste und der Vollanzeige des Web-OPACs Vorschaubilder der gescannten Bilder angezeigt. Die Vollanzeige ist zusätzlich um die Rubrik „Digitales Objekt“ erweitert. Eingebunden ist eine mit Wasserzeichen versehene Bilddatei mittlerer Qualität sowie ein zoombares, hochauflösendes Bild, das die Details der Karten, topographischen Ansichten und Pläne erkennbar macht. Zur Bestellung hochauflösender, wasserzeichenfreier Bilder führt ein Link zu einem Bestellformular auf der Website der Universitätsbibliothek Bern.
Die Kartensammlung Ryhiner zählt zu den wertvollsten und bedeutendsten der Welt. Sie umfasst Landkarten, Pläne und Ansichten aus dem 16. bis frühen 19. Jahrhundert, wobei die Bestände den ganzen Erdball abdecken. Als Beispiel soll die Weltkarte von Abraham Ortelius dienen, die 1573 in Antwerpen erschien: http://aleph.unibas.ch/F?func=find-c&ccl_term=SIN=ZB_Ryh_1101_12

Kontakt: thomas.kloeti@ub.unibe.ch

Mit freundlichen Grüssen aus Bern
Hans Rudolf Kull

Webmaster und Fachreferent Naturwissenschaften
Universitätsbibliothek Bern
Postfach
CH-3000 Bern 8
Tel. ++41 31 631 55 37 (Donnerstags ++41 31 631 92 83)
http://www.ub.unibe.ch

Aus: INETBIB 28.04.2008

dandelon.com erreicht nach eigener Aussage die erste Million Titel

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute hat http://www.dandelon.com die erste Million Titel erreicht, grob
die Haelfte sind Inhaltsverzeichnisse von Buechern, die andere
Aufsatztitel aus Fachzeitschriften. Dass auch kleine Bibliotheken etwas
bewegen koennen, zeigt die Statistik hinter dieser Zahl. 65 % all dieser
Titel wurden tatsaechlich von nur einer Bibliothek mit intelligentCAPTURE
produziert, konkret von im wesentlichen nur drei Personen. Davon wurden
über 100.000 Inhaltsverzeichnisse gescannt. Vielen Dank an die
Vorarlberger Landesbibliothek !

Zusaetzlich haben wir heute die Suche in weiteren 130 Millionen Titeln in
den grossen Katalogen und Verbuenden von Nordamerika und Europa von
Norwegen bis Spanien als Link auf ZACK ergaenzt. ZACK erkennt und
eliminiert Dubletten.

Mehr dazu auf dem Deutschen Bibliothekartag in Mannheim Session “
Semantisches Information Retrieval: Aufbruch vom Catalog Enrichment bis
zum Knowledge-Dienstleister des Landes“,Donnerstag, 05.06.08, 13:30 –
15:30 Uhr, Raum: Stamitzsaal, Ebene 2,
http://www.bibliothekartag2008.de/de/donnerstag_050608.htm

Mit freundlichem Gruss
Manfred Hauer

Aus INETBIB 17.04.2008

Published in: on 20. April 2008 at 09:34  Schreibe einen Kommentar  
Tags: