ZKBW Dilog Nr. 75 erschienen

Der neue ZKBW Dialog Nr. 75 vom 15.04.2013 ist erschienen. Wieder bietet er Informationen und Tipps zum Thema Recherche, Fernleihe etc. Auch wenn es im Zusatz heißt, „… für die Südwest-Region-„, ist diese Publikation für alle interessant.

ZKBW Dialog 75

Buchempfehlung: Arbeitsorganisation 2.0

Das Buch Arbeitsorganisation 2.0 von Jürgen Plieninger und Julia Bergmann ist empfehlenswert. Aus dem Inhalt:

1. Browser
2. Social Bookmarking
3. Kommunikation
4. Monitoring: Informationen abonnieren und struktuieren
5. Zeitmanagement
6. Inhalte gemeinsam bearbeiten
7. Mindmapping
8. Verwalten von Notizen und Fundstücken
9. Cloud-Dienste
10. Eigene Inhalte im Web teilen

Arbeitsorganisation 2.0 ist ein Buch aus der Praxis für die Praxis. Empfehlenswert für alle, die Techniken und Abgebote des Web 2.0 für die tägliche Arbeit nutzen wollen und hierfür auch unterschiedliche Hardware (PC, Tablet, Smartphone) nutzen möchten.

Zum Verlag

Pinterest, The Fancy, ReDigi

Artikel über die folgenden Plattformen in den USA:

  • Pinterest
  • The Fancy
  • ReDigi
  • Es wird auch auf die rechtlichen Haken für deutsche Nutzer und Nutzerinnen eingegangen.

    Zum Artikel

Published in: on 4. April 2012 at 07:36  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

Wikipedia

Ein Einblick in die Welt von Wikipedia-Autoren:

Diese Wikipedia-Autoren wollen die Welt verändern

Published in: on 3. April 2012 at 07:11  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

Netzwerk Ning

Es wird ein „Social Network“ vorgestellt, das sich vor allem an mittelständische Firmen wendet.

<a href="http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article13941064.html „>

Published in: on 25. März 2012 at 10:27  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

Online Dienste

Der Beitrag äußert sich zu den nachfolgenden Online-Diensten:

  • Simfy
  • Picasa
  • Wuala
  • Telekom-Mediencenter
  • Zattoo

http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article13924510.html„>

Published in: on 21. März 2012 at 19:16  Comments (1)  
Tags: , ,

Checkliste Nr. 28: Twittern

Die Checkliste Nr. 28 ist erschienen : Twittern. „Twittern für (One-Person) Librarians“ stammt aus den bewährten Händen von Jürgen Plieninger und Edlef Stabenau.

Published in: on 28. Juli 2009 at 15:45  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

Bibliothek 2.009

Bibliothek 2.009 ist ein Online-Lernprogramm, das von Christian Hauschke und Edlef Stabenau
bereitgestellt wird.

Dieser Kurs enthält einzelne Lektionen mit praxisbezogenen Übungen, die helfen sollen, sich mit Bloggen, RSS Feeds, Tagging, Wikis, Podcasts, Online-Anwendungen und Video- und Fotohostingseiten vertraut zu machen.

Ein reinschauen/mitmachen wird sich lohnen.

Published in: on 30. Juni 2009 at 07:34  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

´Frühjahrstagung des „Verein für Medieninformation und Mediendokumentation“

Unter der Überschrift „Neuland betreten: Bilanzen, Positionen und Perspektiven multimedialer Dokumentation“ findet vom 18. bis 20. Mai 2009 in Frankfurt am Main beim Hessischen Rundfunk die Frühjahrtagung des vfm statt.

Am 18.05.2009 hielt Dirk Lewandowski einen Vortrag zum Thema „Suche 2.0?“. Kernaussage ist eigentlich die Feststellung, das sich die bestehenden Suchmaschinen weiterentwickeln werden und das das „Web 2.0“ keinen so großen Einfluß haben wird, wie zunächst vermutet.
Im Anschluß stellte Helmut Hoffer von Ackershoffen (neofonie, Berlin) „Semantisches Web am Beispiel der Suchmaschine WeFind“ vor. Neben einer Einführung zum Thema semantisches Web, wies er seinem Vortrag auch daraufhin, das die Suchmaschine WeFind viele kleine Spezialsuchmaschinen berücksichtigt, die zum Großteil auch von „neofonie“ entwickelt wurden. Ein ganz anderer Ansatz als es von Google bekannt ist.

Dr.Robert Fischer (SWR, Baden-Baden) zeigt in seinem Vortrag „Vom CMS zum Langzeit-Webarchiv – eine Zwischenbilanz“ den weiten Weg bis zu einem Langzeitarchiv auf. Wie können und sollen die Webinhalte einer Einrichtung archiviert werden (zum Beispiel „Snapshots“) um sie auch späteren Generationen noch zur Verfügung zu stellen?

Angela Ullmann (Deutscher Bundestag, Berlin) widmete sich in Ihrem Vortrag „Erschließung von Netzressourcen im Archiv – Fragen, Ansätze und Erfahrungen“ den Fragen was soll wie archiviert werden. Gerade die Frage des „Was“ ist von großem Intresse. Für öffentliche Netze ist die Frage ja schon gestellt, aber was ist beispielsweise mit den Behördennetzen, die nicht öffentlich sind? Sind sie nicht auch archivierungswürdig?
Dr. Jan Hannemann stellte in seinem Beitrag „CONTENTUS – Konzepte und Technologien zur Aufbereitung und Erschließung von Medienarchiven“ die Arbeit der Deutschen Nationabibliothek in diesem Bereich vor. Interessant ist in diesem Zusammenhang die angeatrebte Vernetzung digitaler Informationen.

Wales trägt Wikia Search zu Grabe

Das Projekt Wikia Search ist vorbei. Wie bei Heise Online zu lesen ist, wird die Suchmaschine nicht fortgeführt.
Bei Heise online: Wales trägt Wikia Search zu Grabe

Published in: on 1. April 2009 at 07:34  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,